Kontakt

FII

Adresse: Str. General Berthelot, Nr. 16, RO-700483 – Iaşi
Telefon:+40 232 20 1090; 20 1091
Fax: + 40 232 20 1490
E-mail:  secretariat@info.uaic.ro
Webseite: http://www.info.uaic.ro

Dekan: Conf.univ.dr. Adrian IFTENE
Vizedekan: Lect.univ.dr. Vlad Tudor RĂDULESCU
Vizedekan: Conf.univ.dr. Lenuța ALBOAIE

Studierende:  1579

Lehrkräfte: 40
Beigeordnete Lehrkräfte: 45

informatica4

Abteilungen

  • Informatikabteilung

Leitung: Prof.univ.dr. Dorel LUCANU

Fachgebiete

Bachelor (6 Semester)

  • Informatik

– Informatik

– Informatik (auf English)

Masterstudium (4 Semester)

  • Informatik

– Ingenieurwissenschaft der Softwaresysteme (auf Englisch)

– Verteilte Systeme (auf Englisch)

– Informationssicherheit (auf Englisch)

– Rechnerische Optimierung (auf Englisch)

– Rechnerische Linguistik (auf Englisch)

– Fortgeschrittenes Studium der Informatik (auf English)

Doktorandenschule (6 Semester)

  • Informatik

informatica1

Präsentation

Die einzige Fakultät für Informatik in Rumänien wurde 1992 gegründet. Die Curricula lassen sich mit denen von traditionsreichen Informatikfakultäten vergleichen. Ziel ist es, den zukünftigen Absolventen die notwendigen Kenntnisse in den aktuellen Bereichen der Informatik zu vermitteln. Außer den Grundlagen bietet die Fakultät auch eine große Auswahl von Wahlfächern mit aktuellen Themen an: iOS und Android Programmierung, Chipkarten und Apps, funktionelle, logische oder auf Regeln basierende Programmierung, Cloud Computing, Game Design & Development, Arduino, Codes und Kryptographie, genetische Algorithmen oder Embedded Systems. Die Bachelorkurse werden seit 2015 auch in englischer Sprache angeboten; die Studenten, die diese Spezialisierung nutzen, können sich nach ihrem Studienabschluss besser auf dem internationalen Markt behaupten. Das zusätzliche Bildungsangebot enthält neben Vortragsreihen auch wissenschaftliche Seminare und Konferenzen, die entweder direkt von der Fakultät, von der studentischen Arbeitsgemeinschaft, oder von Partnern aus dem Umfeld der IT-Unternehmen aus Iasi organisiert werden.

Die Ergebnisse der Forschergruppen an der Fakultät in den Bereichen: verteilte angewandte Systeme, Bearbeitung der natürlichen Sprache, Web-Technologien, evolutionäre Rechnung, formale Methoden in der Softwareentwicklung, kombinatorische Optimierung, Kryptographie und Informationssicherheit fließen selbstverständlich in das Lehrprogramm innerhalb von Kursen und Seminaren ein. Die Zusammenarbeit mit großen Universitäten aus Europa und der ganzen Welt (Kanada, USA, Singapur, Südafrika, Südkorea), die schon bevor der Gründung als Fakultät begonnen hat, wird stets verbessert. Die Liste der Bildungs- und Forschungspartner wird jedes Jahr um neue und angesehene Universitäten und Forschungszentren erweitert.

Von Beginn des Studiums werden die Studenten sowohl von der Fakultät, als auch von Partnern aus den IT-Unternehmen ermutigt und unterstützt, an verschiedenen Wettbewerben und Wettkämpfen in den Bereichen Algorithmus, Programmierung, Web-Technologien oder Mathematik teilzunehmen. Unsere Informatikstudenten erzielen in der Regel sehr gute Ergebnisse bei Wettkämpfen und befinden sich immer wieder unter den drei besten Plätzen.

Die Fakultät für Informatik pflegt produktive Partnerschaften mit industriellen Organisationen wie  Adobe, Amazon, Continental, IBM, Microsoft, Oracle, BitDefender, Centric, Code40, Ditech, East Vision Systems, Embarcadero, Endava, Gemini CAD Systems, Levi9, Ness, Pentalog, Premium Software, Red Point, RomSoft. SCC, SoftVision, Synygy, Unicredit, Xerox und Yonder. Diese Zusammenarbeit (insbesondere mit  GeminiCAD Systems, Amazon, Bitdefender und Aqua Soft) ermöglichte die Einrichtung und Ausstattung neuer Laboratorien. Als am besten mit IT-Firmen vernetztes Universitätszentrum des Landes bietet die Fakultät zusammen mit Partnern aus der Industrie Seminare an, außerdem Praktika und wissenschaftliche Tagungen, die von den entsprechenden Partnern gesponsert werden. Die Absolventen der Fakultät für Informatik entscheiden sich zunehmend für eine Karriere in der IT-Branche im eigenen Land, arbeiten aber auch weltweit für angesehene IT-Firmen oder forschen für ihre Doktorarbeit in Instituten von Partneruniversitäten.