Kontakt

filosofie

Adresse: B-dul Carol I, Nr.11, RO-700506 – Iaşi
Telefon: +40 232 20 1054; 20 1154
Fax: +40 232 20 1154
E-mail: admfil@uaic.ro
Webseite: http://philosophy.uaic.ro

Dekan: Prof.univ.dr. Conțiu Tiberiu ȘOITU
Vizedekan: Conf.univ.dr. Bogdan ŞTEFANACHI
Vizedekan: Prof.univ.dr. Anton ADĂMUŢ
Vizedekan: Lect.univ.dr. Alexandru GRĂDINARU

Studierende: 2130
Lehrkräfte: 56
Beigeordnete Lehrkräfte: 64

filosofie 3

Abteilungen

  • Abteilung für Philosophie

Leitung: Prof.univ.dr. Petru BEJAN

  • Abteilung für Soziologie und Sozialassistenz

Leitung: Conf.univ.dr. Romeo ASIMINEI

  • Abteilung für Politikwissenschaften, internationale Beziehungen und Europastudien

Leitung: Conf. univ. dr. Virgil STOICA

  • Abteilung für Kommunikationswissenschaften

Leitung: Conf.univ.dr. Ilie FÂRTE

Fachgebiete

Bachelor (6 Semester):

  • Philosophie

– Philosophie

  • Soziologie

– Soziologie

– Humanressourcen

  • Politikwissenschaft

– Polititikwissenschaft

  • Sozialarbeit

– Sozialarbeit

  • Kommunikationwissenschaft

– Kommunikation und Öffentliche Beziehung

  • Internationale Beziehungen and Europäische Studien

– Internationale Beziehungen and Europäische Studien

Masterstudium (4 Semester):

  • Soziologie

– Sicherheit in der Gemeinde und Gewaltprävention

  • Sozialarbeit

– Familien- und Haushaltsmanagement

– Europäischer Master-Studiengang zum Schutz von Kinderrechten

– Beaufsichtigung und Sozialplanung

– Betreuung und Sozialhilfe für Opfer von Straftaten

  • Politikwissenschaften

– Öffentliche Politik und institutionelles Management

– Europäische Studien bezüglich Integration und Sicherheit

– Politisches Marketing und Kommunikation

– Studiengang zu internationalen Entwicklungen (auf Englisch)

  • Philosophie

– Angewandte Philosophie und kulturelles Management

– Philosophie und Sozialwissenschaften (interdisziplinär mit den Bereichen Soziologie und Politikwissenschaften)

  • Kommunikationswissenschaften

– Öffentliche Beziehungen und Öffentlichkeitsarbeit

Doktorandenschule (6 Semester)

  • Philosophie
  • Soziologie
  • Politikwissenschaft
  • Kommunikationwissenschaft

filosofie04

Präsentation

Die Fakultät für Philosophie stellte 1860 zusammen mit der Fakultät für Theologie und Recht den Kern der Universität Iași dar. Im Laufe der Zeit erhielten die Vorlesungssäle der Fakultät Namen rumänischer Intellektueller: Titu Maiorescu, Vasile Conta, Simion Bărnuțiu, Dimitrie Gusti, Ștefan Zeletin, Ion Petrovici, Mihai Ralea, Petre Andrei, Alexandru Claudian, Ștefan Bârsănescu, Vasile Pavelcu, Petre Botezatu und Ernest Stere.

Im Laufe der Jahrzehnte erweiterte die Fakultät ihren Tätigkeitsbereich und ihre Zusammenarbeit und Partnerschaften mit bedeutenden akademischen Institutionen in Rumänien sowie öffentlichen und privaten Arbeitgebern in Bereichen wie Philosophie, Soziologie, Politikwissenschaft, internationalen Beziehungen und europäische Studien, Sozialhilfe, Personalmanagement, Kommunikationswissenschaften und Öffentlichkeitsarbeit.

Studierende, Masterstudierende und Doktoranden der Fakultät können von Praktikums- und Studienprogrammen im Ausland profitieren, vor allem im Rahmen des Erasmus + Mobilitätsprogramms. Dank der langzeitlichen Beziehungen der Fakultät für Philosophie und Sozialpolitische Wissenschaften in Iasi zählen zu den Partnerinstitutionen der Programmes Universitäten in Ländern wie Deutschland, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Griechenland, Großbritannien, den Niederlanden, Polen, Belgien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Schweiz, Aserbaidschan, aber auch die USA und Kanada.

Die Fakultät verfügt über mehr als 50 Partnerschaften mit öffentlichen Institutionen, NGOs und Unternehmen und bietet den Studierenden Möglichkeiten der Praxiserfahrung wie Freiwilligenarbeit, Praktika und Kooperationen, die oft den Ausgangspunkt für zukünftiges Engagement sind. Darüber hinaus organisiert die Fakultät regelmäßig Dialoge zwischen Studenten und berühmten Fachkräften aus ihren jeweiligen Tätigkeitsfeldern.

Die Graduierten der Fakultät für Philosophie und Sozialpolitische Wissenschaften können eine erfolgreiche Karriere in Bereichen wie der Schul- und Hochschulbildung, Kultur, wissenschaftlichen Forschung, lokalen und zentralen öffentlichen Verwaltung, Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit, Massenmedien, Markt- und Umfrageanalysen, Personalmanagement, Politologie, internationalen Beziehungen und europäischen Studien, Sozialpolitik, öffentlicher Politik und sozialen Diensten aufbauen. .