Kontakt

feaa

Adresse: B-dul Carol I, Nr.20 A, RO-700505 – Iaşi
Telefon:  + 40 232 20 1070
Fax: + 40 232 20 1470
E-mail: feaa@uaic.ro
Webseite: http://www.feaa.uaic.ro

Dekan: Prof.univ.dr. Dinu AIRINEI

Vizedekan: Prof.univ.dr. Cristian POPESCU
Vizedekan: Conf.univ.dr. Bogdan ZUGRAVU
Vizedekan: Prof.univ.dr. Carmen PINTILESCU
Vizedekan: Prof.univ.dr. Teodora Cristina ROMAN

Vizedekan: Prof.univ.dr. Costel ISTRATE

Studierende: 7129

Lehrkräfte: 126
Beigeordnete Lehrkräfte: 171

econimie 2

Abteilungen

  • Abteilung für Buchhaltung, Informatische Ökonomie und Statistik
  • Leitung: Prof.univ.dr. Florin DUMITRIU
  • Abteilung für Ökonomie und Internationale Beziehungen
  • Leitung: Prof.univ.dr. Gabriel MURSA
  • Abteilung für Finanzen und Öffentliche Verwaltung
  • Leitung: Prof.univ.dr. Ovidiu STOICA
  • Abteilung für Management, Marketing und Betriebswirtschaft

Leitung: Prof.univ.dr. Valentin NIŢĂ

  • Rumänisch-Amerikanisches Entwicklungszentrum der privaten Unternehmen Iasi
  • Ökonomische Graduiertenschule ELITEC

Fachgebiete

Bachelor (6 Semester)

  • Ökonomie

– Ökonomie und Finanzen (auf English)

  • Betriebswirtschaft

– Betriebswirtschaft (auf Englisch)

– Ökonomie des Handels, des Tourismus und Dienstleistungen

– Ökonomie des Handels, des Tourismus und Dienstleistungen (in Bălți – Moldawien)

– Ökonomie des Handels, des Tourismus und Dienstleistungen (in Piatra Neamț)

  • Finanzen

– Finanzen und Banken

  • Buchhaltung

– Buchhaltung und Inventarinformatik

  • Kybernetik, Statistik und Ökonomische Informatik

– Statistik und Ökonomische Voraussicht

– Ökonomische Informatik

  • Ökonomie und Internationales Geschäft

– Ökonomie und Internationales Geschäft

  • Management

– Management

  • Marketing

– Marketing

  • Verwaltungswissenschaften

– Öffentliche Verwaltung

Masterstudium (4 Semester)

  • Betriebswirtschaft

– Betriebswirtschaft

– Unternehmertum

– Handelsmanagement

– Projektmanagement

– Tourismusmanagement

– Tourismusmanagement  (Bălți – Moldawien)

– Tourismus und Hotelmanagement

  • Ökonomische Informatik

– Informationssysteme für Wirtschaft

– Softwareentwicklung und Informationssysteme für Wirtschaft / Software development and business information (auf Englisch)

  • Kybernetik und Statistik

– Statistik und Ökonometrie

– Statistik und Versicherungsmathematik in den Bereichen Versicherungen und Gesundheit

– Data mining

  • Buchhaltung

– Buchhaltung, Expertise und Audit

– Informationssysteme für Buchhaltung

– Buchhaltung der Geschäfte

– Buchhaltung, Diagnose, Auswertung

  • Ökonomie

– Ökonomie und Wirtschaftsrecht (interdisziplinär mit dem Bereich Jura)

– Forschungsmaster im Bereich der Ökonomie und Geschäfte (interdisziplinär mit dem Bereich Betriebswirtschaft)

– Umweltmanagement und natürliche Ressourcen

  • Ökonomie und Internationaler Handel

– Ökonomie und Internationaler Handel

– Risikomanagement im internationalen Handel

– Internationales Geschäft und Interkulturelle Strategien

  • Finanzen

– Finanzen – Versicherungen

– Banken und Finanzmärkte

– Finanzen und Risikomanagement (auf Englisch)

– Finanzinventar und Audit in Öffentlichen Einrichtungen

  • Management

– Interkulturelles Management

– Organisationsmanagement

– Management und Personalentwicklung

– Beschaffung, Vertrieb, Logistik

– Personal Management

– Strategisches Personalmanagement in Europa / Strategic Human Resources Management in Europe (auf Englisch)

  • Marketing

– Analyse und Marketingstrategie

– Marketing und Kommunikation bei Geschäften

– Verhandlungen – Öffentlichkeitsarbeit

– Marketing – Management (auf Englisch)

  • Verwaltungswissenschaften

– Öffentliche Verwaltung

– Moderne Regierungsführung und lokale Entwicklung

 

Doktorandenschule (6 Semester)

  • Ökonomie
  • Management
  • Marketing
  • Finanzen
  • Ökonomische Informatik
  • Buchhaltung
  • Kybernetik und Statistik
  • Ökonomie und internationale Geschäfte

economie 1

 Präsentation

Die Fakultät für Ökonomie und Betriebswirtschaft der Universität „Alexandru Ioan Cuza“ Iasi ist bezogen auf die Bildungsprogramme, die Studentenanzahl, die Weiterbildung der Lehrkräfte und die Modernisierung der Unterrichtsräume eine der dynamischsten Fakultäten. Obwohl die Fakultät erst 1962 innerhalb der strukturellen Organisation der Universität „Alexandru Ioan Cuza“ Iasi zu finden ist, begann die Tradition der wirtschaftlichen Hochschulbildung bereits 1843, gleichzeitig mit dem ersten von Ion Ghica an der „Akademie Mihaileanu“ gehaltenen Kurs für politische Wirtschaft.

Die Fakultät für Ökonomie und Betriebswirtschaft bietet mit elf Bachelorprogrammen Ausbildungen für die Gebiete Ökonomie, Betriebswirtschaft und öffentliche Verwaltung an. Ebenfalls bieten die Fakultät mehrere Masterprogramme an (mit oder ohne Anwesenheitspflicht) sowie ein und Doktoratsstudium im Bereich Ökonomie und Betriebswirtschaft.

Infolge der im akademischen Prozess erreichten Leistungen ist das Diplom auf dem Arbeitsmarkt anerkannt. Die Wissensgesellschaft, die digitale Dimension der Wirtschaft und die Globalisierung verleihen den Ökonominnen und Ökonomen eine herausragende Position, die auch von den letzten Statistiken innerhalb der Europäischen Union bestätigt wird.

Die studentischen Arbeitsgemeinschaften – die „Liga der Wirtschaftsstudenten“ und die „AIESEC“ – beleben das Studentenleben. Zum einen organisieren sie Veranstaltungen sowie wissenschaftliche, pädagogische und kulturelle Projekte, zum anderen haben die Studenten hier Möglichkeiten, einem weltweiten Kreis von Lernenden anzugehören, international Erfahrungen zu machen und führende Positionen einzunehmen. In den letzten Jahren gab es an der Fakultät für Ökonomie und Betriebswirtschaft wichtige Veränderungen, was die Aspekte Quantität und Qualität betrifft. Außerdem wurde die Internationalisierung der Wirtschaftslehre vorangetrieben. So erarbeitete sich die Fakultät einen guten Ruf innerhalb der rumänischen Hochschulbildung.

Die Fakultät verfügt über zwei Bachelorprogramme auf Englisch (Business Administration, Economics and Finance) und über vier Masterprogramme auf Englisch (Finance and Risk Management, Software Development and Business Information Systems, Marketing Management, Strategic Human Ressource Management in Europe). Eine wachsende Anzahl von Studenten nutzt zudem das ERASMUS+ Programm für Erfahrungen im Ausland.

Zukünftig wird die Fakultät in ihrer Entwicklung weiter voranschreiten und ihre Lehrtätigkeit auf die Bedürfnisse einer modernen Wissensgesellschaft im 21. Jahrhundert abstimmen. Die Fakultät hat sich zum Ziel gesetzt, die im Bildungsprozess erworbenen Grundsätze beizubehalten, um die Professionalität in Bildung und Forschung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und der Betriebswirtschaft zu gewährleisten.