Willkommen an der ″Alexandru Ioan Cuza″ Universität in Iaşi, der ersten Hochschule in Rumänien!

Seit über 157 Jahren begleitet die Alma Mater Iassiensis neue Generationen auf ihrem beruflichen und persönlichen Weg, um im Geiste der Wahrheit neue Wissensgebiete zu erforschen und so zum Wohl der Gesellschaft beizutragen.

Die Entwicklung der akademischen Gemeinschaft, eingebettet in die Tradition ihrer Vorgänger, bietet ein unschätzbares kulturelles Erbe und Kulturgut in angemessener Weise an, um den akademischen Auftrag zu erhalten und zu entwickeln. Die Flure und Seminarräume des Universitätsgebäudes stehen auf der einen Seite für die Neugier und Jugend der Studenten, aber haben auf der anderen Seite auch eine bemerkenswerte historische Bedeutung aufgrund des Einflusses  großer Persönlichkeiten, wie Alexandru Ioan Cuza und Mihail Kogălniceanu, die es ermöglicht  haben, die erste Universität Rumäniens zu errichten. Zusammen mit den Gründern, weiteren bedeutenden intellektuellen Persönlichkeiten Rumäniens wie Titu Maiorescu, Alexandru D. Xenopol, Constantin Stere, Petru Bogdan oder Alexandru Myller, trugen sie zur Entwicklung der Institution bei.

Zum Zeitpunkt ihrer Gründung am 26. Oktober 1860 hatte die Universität Iaşi nur drei Fakultäten  (Jura, Philosophie und Theologie), heute bietet die Universität 15 Studiengäng in 15 akkreditierten Fakultäten an.

Das Bildungsangebot ist umfangreich und deckt ein breites Spektrum von Bereichen in allen drei akademischen Ebenen ab. Bachelor-, Master- und Promotionsstudien ermöglichen die Ausbildung   gut ausgebildeter Fachkräfte.

Die Abstimmung der Studieninhalte auf die  Anforderungen der freien Marktwirtschaft spielt eine wichtige Rolle. So sind die Absolventen unserer Universität in der Lage, sich flexibel und erfolgreich in eine sich ständig verändernde Arbeitswelt und Gesellschaft zu integrieren.

Im Zuge der  Modernisierung  unserer Universität  wurden Studienprogramme grundlegend erneuert, und es entwickelten sich neue Möglichkeiten der Finanzierung und Auswertung von Forschungsprojekten. Im Zusammenhang mit der zunehmenden Mobilität, sowohl interdisziplinär als auch branchenübergreifend, ist die Internationalisierung eine der wichtigsten Prioritäten der  „Alexandru Ioan Cuza“ Universität. Bisher haben wir bilaterale Kooperationsabkommen mit über 300 Universitäten in 28 Ländern unterzeichnet. Innerhalb Rumäniens entsendet unsere Universität die meisten Studenten im Rahmen der ERASMUS-Stipendien in andere europäische Länder.

Im Laufe der Zeit haben Studenten und Mitarbeiter unserer Universität  zahlreiche Auszeichnungen, Ehrungen und Anerkennungen  erhalten, außerdem vertrat die „Alexandru Ioan Cuza” Universität in  in europäischen und internationalen Rankings erfolgreich das Land Rumänien. Trotzdem  versteht sich die Einrichtung in erster Linie als eine gelebte Gemeinschaft, welche die Rolle des Wegbereiters und Förderers neuer, fortschrittlicher Ideen übernommen hat.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

 

Rektor,

Prof. univ. dr. Tudorel TOADER