Kontakt

sport

Adresse: Str. Toma Cozma 3, RO-700554 – Iaşi
Telefon:  +40 232 20 1026; 20 1027
Fax: +40 232 20 1126
E-mail: admefs@uaic.ro
Webseite: http://www.sport.uaic.ro

Dekan: Conf.univ.dr. Beatrice Aurelia ABALAȘEI
Vizedekan: Conf.univ.dr. Adrian COJOCARIU

Studierende: 711

Lehrkräfte: 28
Beigeordnete Lehrkräfte: 13

sport02

Abteilungen

  • Abteilung für Leibeserziehung und Sportwissenschaft

Leitung: Conf.univ.dr. Lucian POPESCU

Fachgebiete

Bachelor (6 Semester)

  • Leibeserziehung und Sportwissenschaft

– Leibeserziehung und Sportwissenschaft

– Sport und die motorische Fähigkeit

  • Bewegungstherapie

– Bewegungstherapie und spezielle Beweglichkeit

Masterstudium (4 Semester)

  • Sportwissenschaften und Sportpädagogik

– Fitness und Körperästhetik

– Freizeitsport-Aktivitäten und Extremsporten

– Bewegungstherapie in der Sporttraumatologie

– Bewegungstherapie in der Sporttraumatologie (Moldawien)

– Physische und Sportbildung in der Schule

Doktorat (6 Semester)

  • Leibeserziehung und Sportwissenschaft

sport03

Präsentation

Die  Fakultät für Sportpädagogik und Sportwissenschaft wurde 1960 gegründet, ist also noch relativ jung. Mit einer kurzen Unterbrechung der Lehrtätigkeit in den letzten Jahren des Kommunismus bildet die Fakultät erfolgreich Fachkräfte im Bereich der Bewegungswissenshaften aus.

Unter Berücksichtigung aktueller Bildungsinhalte bietet die Fakultät für Sportpädagogik und Sportwissenschaft ein interdisziplinäres Studienangebot an, das den Entwicklungs- und Forschungsbereich umfasst, sich aber durch ihre handlungsorientierte Strukturierung auch einen guten Ruf auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene erarbeitet hat.

Die Mitarbeiter an der Fakultät gewannen Meisterschaftstitel sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene und können auch besondere wissenschaftliche Leistungen aufweisen (darunter  akquirierte Drittmittel, bibliografisches Material, Preise auf Ausstellungen mit Neuentwicklungen). Die Studenten stehen ihren Lehrern in nichts nach: Jedes Jahr nehmen sie erfolgreich in allen Sportdisziplinen an den nationalen Universitätsmeisterschaften teil.

Seit ihrer Gründung haben an der Fakultät für Sportpädagogik und Sportwissenschaft über 20 Europa- und Weltmeister und mehr als 50 nationale Medaillengewinner  studiert.

Die Entwicklungsziele der Fakultät sind die folgenden: die Erstellung eines breiten Spektrums von Bildungsprogrammen, Fortbildungsprogrammen und professionellen Berufsausbildungen, von Fachberatungs- und Unterstützungsprogrammen, von angewandten Forschungsprogrammen, die den Anforderungen und Bedürfnissen der Studierenden und Masteranden entsprechen, Geschäftsbeziehungen, Verwaltungs- und Gemeinschaftspartnern; einem effizienten Leistungsmanagement der eigenen Sportanlage; die Erstellung von modularen Fortbildungsprogrammen mit dem aktuellen Arbeitsmarkt angepassten Bildungsinhalten; von Bildungs- und Partnerschaftsprogrammen mit internationalen Partnern.

Die  Fakultät für Sportpädagogik und Sportwissenschaft bietet moderne Ausrüstungen für aktuelle sportliche Aktivitäten (Freizeit-Kajaken, Windsurfen, Kitesurfen, alpine Ausrüstung), die für die verschiedenen Einsatzbereiche (Tourismus, Skifahren und Wassersport) verwendet werden.

Den Studierenden stehen die folgende Ressourcen zur Verfügung: ein Fitnessraum mit spezieller Ausrüstung, zwei umfangreich ausgestattete Sporthallen, eine Sporthalle für Gewichtheben und Bodybuilding, zwei Sportplätze für Sportspiele, ein Tennisplatz im Freien mit synthetischem Bodenbelag, Nachtlicht und einer entsprechenden Umzäunung, ein Ministadion mit einer 200-Meter-Strecke, ein Fußball-Miniplatz, Bereichen für Spring- und Wurfübungen, ein Handball-Fußball-Feld, ein Basketballplatz und ein Volleyballplatz.

Um von der Vielzahl der sportlichen Aktivitäten, thematischen Workshops und praktischen Einführungskurse  in verschiedenen Sportdisziplinen zu profitieren, können die Studierenden Mitglieder der Studentengemeinschaften von „Qwan Ki Do“, Gymnastik, „Karate-Shotokan“, Capoeira oder Fitness & Aerobic werden.

Die  Fakultät für Sportpädagogik und Sportwissenschaft entwickelt die Zusammenarbeit mit Universitäten aus Frankreich, Portugal, Spanien, Polen, Tschechien, der Republik Moldau, Italien, den Niederlanden und Deutschland im Rahmen des gesamteuropäischen Bildungsprogrammes „Erasmus+“ sowie mit allen Fakultäten für Sport in Rumänien.

Das Angebot der Fakultät an ihre Studierenden umfasst neben Wissenserwerb auch praktische Fertigkeiten und interdisziplinäre Fähigkeiten, wodurch die die Möglichkeit einer erfolgreichen Einfügung in den Arbeitsmarkt im Rahmen der persönlichen und kreativen Entwicklung gewährleistet wird.

Folgende berufliche Felder werden zur Zeit ausgebildet: Physiotheraphie, Bewegungserziehung, Sportlehre, Fitness- und Aerobic, Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Ferienlagern, Couching, Sport-Entertainment, sportliche Leitung, Freizeitbetreuung und sozialpädagogische Betreuung.

Das Ziel der Fakultät ist in erster Linie, zukünftige Fachkräfte auszubilden, die sich gut an den dynamischen Arbeitsmarkt im sportlichen Bereich anpassen können und   Spitzenleistungen und Erfolge bei der  Bereitstellung von pädagogischen und kommerziellen Sportdienstleistungen erzielen.